photovoltaik freiburg sonnenstrom

Mit Photovoltaik zur Energiewende

Profitieren auch Sie schon von Ihrer Investition in PV?

Ob Kommune oder Gewerbeunternehmer – wir alle finanzieren die Energiewende über die EEG-Umlage. Die Finanzierungserfolge des Ausbaus erneuerbarer Energien (EEG) sind enorm: Die Kosten für Neuanlagen wurden bereits um 80 % reduziert und Sonnenstrom kostet heute weniger als die Hälfte des regulären Netzstroms.

Viele Gebäudebesitzer glauben jedoch immer noch, dass sich der Ausbau von Photovoltaikanlagen nicht rentiert und man als Einzelner nicht zum Klimaschutz beitragen kann.
Wir beweisen Ihnen das Gegenteil und zeigen Ihnen attraktive Angebote, speziell für Gewerbeunternehmer und Kommunen!

 

Angebote für Gewerbe und Kommunen

Ermittlung des PV - Potentials von großen Liegenschaftsbeständen

Viele Kommunen, staatliche oder gemeinnützige Organisationen nutzen eine Vielzahl an Gebäuden, wie z.B. Schulen, Kindergärten und Sporthallen bzw. Büro- und Lagergebäude. Viele dieser Liegenschaften bieten ein großes Potential für PV-Anlagen, doch welche davon sind wirtschaftlich? Was für ein Einzelgebäude mit vertretbarem Aufwand ermittelt werden kann, ist für eine große Anzahl von Liegenschaften mit dutzenden Gebäuden extrem aufwendig. Deshalb hat schäffler sinnogy Tools und Methoden entwickelt, mit denen das wirtschaftlich nutzbare PV-Potential für große Liegenschaftsbestände sehr effizient und mit geringem Aufwand ermittelt werden kann. Die Ergebnisse können dann für eine Ausbaustrategie nach Kriterien der Klimaentlastung oder Kostenentlastung genutzt werden. Unser Referenzbeispiel hierfür ist die PV-Potentialstudie für die Stadt Freiburg. Über 120 kommunale Gebäude wurden hier analysiert und das PV-Potential inklusive Eigenverbrauch ermittelt. Die Kosten für die Potentialstudie wurden mit 80 % gefördert. Mehr Infos zu dem Projekt finden Sie auf der Website von  schäffler sinnogy.

Energiekonzepte für kommunale Einzelgebäude und Areale mit 80 % Förderung

Viele kommunale Gebäude bieten ein hohes Effizienzpotential und zahlreiche Möglichkeiten für die Eigenerzeugung von klimafreundlichen Energien. Doch welche Maßnahmen davon sind wirtschaftlich und sollten als erstes umgesetzt werden? Und welche Synergien gibt es, wenn mehrere Gebäude in unmittelbarer Nähe gemeinsam in einem Areal versorgt werden? Hierfür hat schäffler sinnogy in über 50 Projekten Tools und Methoden entwickelt, mit denen wirtschaftlich sinnvolle Einzelmaßnahmen und Arealkonzepte sehr effizient ermittelt und wirtschaftlich bewertet werden können. Dazu gibt es 80 % Förderung von der BAFA. Spannende Projektbeispiele hierfür finden Sie auf der Website von schäffler sinnogy.

Energiekonzepte für Unternehmen mit 80 % Förderung

Auch eine große Anzahl der gewerblichen Unternehmensgebäuden bietet ein hohes Effizienzpotential und viele Möglichkeiten für die Eigenerzeugung von klimafreundlichen Energien. Ebenso wie für kommunale Einzelgebäude und Areale gibt es auch hier zahlreiche Synergien, wenn man mehrere Gebäude in unmittelbarer Nähe gemeinsam in einem Areal versorgt. Hierfür hat schäffler sinnogy in über 10 Projekten Tools und Methoden entwickelt, mit denen wirtschaftlich sinnvolle Maßnahmen für Gebäude und Gewerbeareale sehr effizient ermittelt und wirtschaftlich bewertet werden können. Dazu gibt es 80 % Förderung von der BAFA. Interessante Projektbeispiele finden Sie auf der Website von schäffler sinnogy.

Hinter der Kampagne

Bei weiteren Fragen oder Anregungen besuchen Sie uns auf der schäffler sinnogy Website.